politische Bildung Cover
Bild von svstudioart auf Freepik

floo.Redaktion: Warum politische Bildung so wichtig ist…

Zuletzt aktualisiert:
politische Bildung // floomedia

Simon Mück
Politische Bildung… Das Lieblings-Buzzword wenn es um Lehrpläne an Schulen geht. Dabei wird Politik oft einfach als langweilig angesehen. Leider ist Langweiliges aber manchmal echt wichtig… 🙂

Täglich prasseln politische News auf uns ein: Minister*in XY tritt zurück oder hat schon wieder das und das gemacht… Andere gehen wiederum mit ihrem Laptop spazieren (Ex-Finanzminister Blümel z.B.), das BKA unterschlägt der WKStA (Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft) die Aufforderung, Emails und Festplatten rauszurücken im Bezug auf eine der laufenden Causae (Inseraten-Affäre) und nebenbei gibt es noch eine Razzia im Finanz- und Innenministerium (wohlgemerkt die erste ihrer Art).

Das klingt ja alles schön und gut, aber was hat das bitte mit meinem Leben zu tun?! Warum sollten mich diese Dinge interessieren?

Tatsächlich haben politische Entwicklungen in Österreich Auswirkungen auf die Zukunft unseres Landes und damit auch direkt auf unser eigenes Leben. Und das schauen wir uns in diesem Artikel etwas genauer an.

Warum sollte mich Politik interessieren?

Man darf nie vergessen, dass Politiker*innen Diener*innen der Republik sind. Sie werden also vom Volk gewählt, um Entscheidungen in dessen Interesse treffen zu können (darum gibt es ja auch Wahlen). Problematisch wird es allerdings, wenn besagte Staatsdiener*innen Entscheidungen nicht im Sinne der Bevölkerung, sondern im Eigeninteresse treffen.

Und genau das ist das Problem mit momentanen Vorwürfen gegen die Regierung. Verschiedenste Causae – darunter die ÖVP Inseraten-Affäre, das Projekt Ballhausplatz, der Ibiza Skandal und mehr – legen nahe, dass Entscheidungen zum persönlichen Vorteil getroffen wurden.

politische Bildung

So sollen beispielsweise Sebastian Kurz und seine Vertraute öffentliche Gelder verwendet haben, um Wahlkämpfe zu finanzieren, Inserate mit manipulierten Umfragen zu schalten und der Vorregierung systematisch zu schaden – verschiedene Chats belegen das, dennoch sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen und es gilt die Unschuldsvermutung.

Auch aktuell bei den Coronahilfen (COFAG) gibt es Unstimmigkeiten über die Summen und Geldempfänger*innen. So sollen zu hohe Summen an bestimmte Antragsteller*innen ausgezahlt worden sein.

Welche Auswirkungen hat die Politik auf mein Leben?

Was juckt mich politische Bildung jetzt?! Well, Politiker*innen arbeiten für uns, da sie gewissermaßen auch von uns bezahlt werden – bzw. von unseren Steuergeldern. Verkehrsinfrastruktur, Bildung und Co. kosten ebenfalls Steuergeld, das von der Regierung verwaltet wird.

Entscheidungen der Politik beeinflussen somit, wofür mehr oder weniger Geld ausgegeben wird. Das hat oft auch ganz reale Auswirkungen für uns: Sparen im Bildungssystem, schlechtere Straßen, oder eine kleinere Pension in der Zukunft? – Es ist immer ein Balanceakt, wofür das begrenzte Kapital des Staates eingesetzt wird.

Was ist politische Bildung?

Jede*r Wahlberechtigte in Österreich kann die Zukunft mitbestimmen. Auch, wenn eine einzelne Stimme als unbedeutend erscheint, ist es wie immer die Masse, die den Ton angibt – Man denke nur an TikTok-Trends etc., die basierend auf vielen Interessen individueller User*innen losgetreten werden.

Politische Bildung heißt, dass man die Abläufe im Inneren der Politik zumindest in ihren Grundsätzen verstehen sollte und eine gewisse Verantwortung gegenüber seinen Mitmenschen entwickelt, die Zukunft mitzubestimmen.

Auch, wenn es einem selbst gut geht, sollte man nie Menschen außer Acht lassen, die ärmer sind, oder Minderheiten, die mit ganz anderen Problemen zu kämpfen haben als du. Wir sind alle Teil einer Gesellschaft, die nur dann funktioniert, wenn wir ein bisschen aufeinander schauen. Mit den politischen Entscheidungen, die du triffst, beeinflusst du auch das Schicksal anderer.

Das ist wichtig zu verstehen, weil wir alle Menschen sind, die die gleichen Chancen verdient haben. Je nach Gesellschafts- und Regierungsform ändert sich aber genau diese Chancengleichheit. 

Eine Razzia im Finanz- und Innenministerium – so fernab vom Alltag das wirken mag – ist ein wichtiger Indikator über die Stabilität und Transparenz unserer Republik. Daher ist es gut, die Dynamiken im Hintergrund zu verstehen, um das aktuelle Tagesgeschäft besser einordnen zu können.

politische Bildung

Seit Jahren heißt es, dass die Demokratie in Österreich gefährdet ist – gerade heuer wurde das Land vom Demokratiereport 2022 zur Wahldemokratie heruntergestuft . Zudem zählt die Demokratie Österreichs zu den Top 5 der undurchsichtigsten auf der ganzen Welt.

Es sollte daher in unser allem Interesse sein, dass sich diese Lage nicht verschlechtert, sondern die Demokratie wieder durchsichtiger und mitbestimmter wird. Und das geht eben nur, wenn man sich dafür einsetzt.

Welche Auswirkungen haben meine Entscheidungen?

Abgesehen von den offensichtlichen Auswirkungen, wie den Ergebnissen bei verschiedenen Wahlen, Volksbegehren oder Volksabstimmungen, wirkt sich deine Stimme auch langfristig auf Entwicklungen aus.

Die gewählte Regierung wirkt sich aus auf:

  • Gesellschaftliche Entscheidungen, die auch dich in der Zukunft betreffen, wie z.B. deine Pension
  • Die Wirtschaft und das damit verbundene alltägliche Leben
  • Klimapolitische Entscheidungen und Zukunftspläne
  • Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Militär und mehr
  • Internationaler Kurs des Landes (im Kleinen gedacht: Pro / Contra EU) und hat somit Auswirkungen auf die zukünftige Zusammenarbeit mit anderen Staaten.
  • Finanzielle Sicherheit (nicht nur für den individuellen Einzelfall, sondern auch für das Wohlbefinden der Gesellschaft an sich)

Das sind alles Dinge, die weit über die Legislaturperiode (Regierungszeit) hinausgehen. Aus diesen Gründen ist es daher wichtig, es zumindest zu probieren, sich ein bisschen mit Politik auseinanderzusetzen.

Wir hoffen, dir hat der Artikel über politische Bildung gefallen und wir konnten dir das Thema etwas näherbringen. Schick den Artikel gern an Freund*innen, die davon auch profitieren könnten.

Check doch gerne auch unsere anderen Artikel auf der Webseite aus. Wenn du mehr von floo.media magst, wir chillen auch auf Instagram, YouTube, TikTok und mehr.